Back to the 50s in an a-line skirt

Mit dem Beginn des Frühlings und den warmen Tagen, die wir in den letzten Wochen hatten, stieg meine Begeisterung Röcke und Kleider zu tragen. (Ja okay, momentan ist das Wetter nicht so toll, aber das kommt schon wieder zurück!) Egal ob Mini-, Midi- oder Maxirock, ich liebe sie alle. Heute zeige ich euch aber einen Midirock, also einen Rock, der bis zu den Knien reicht. Fasziniert hat er mich erst seit einigen Monaten.

Da mich diese Art von Rock neugierig machte, habe ich ein bisschen herumgeforscht und herausgefunden, dass der Glockenrock, so wie wir ihn heute kennen, auf dem mittlerweile legendären "New Look" aus den Fünfzigern zurück geht. Geschaffen hat ihn der Modeschöpfer Christian Dior, um den Frauen, nach dem Krieg wieder die Lust an ihrer Weiblichkeit zurückzugeben. Wie ihr seht, gehört er definitiv zu den Klassikern der Modewelt.

Ich persönlich finde auch, dass der Glockenrock die Weiblichkeit sehr betont. Vor allem durch die starke Taillierung. Kombiniert habe ich meinen Glockenrock mit einem weissen, eher lockerem Oberteil und meinen weissen Tommy Hilfiger Wedges.  Ich weiss, dass es aussieht als wäre es ein ganzes Kleid, aber dem ist nicht so. Es sind wirklich zwei einzelne Teile.^.^ Ich habe sehr lange herumexperimentiert um das passende Oberteil zu finden, war aber trotzdem lange unschlüssig, ob vielleicht doch etwas Dunkleres besser wäre. Was meint ihr, wie findet ihr meine Wahl, ein weisses Top zu tragen? Zudem möchte ich von euch wissen, ob ihr auch einen Midi-Glockenrock tragen würdet?

Habt eine schöne Zeit meine Lieben :-*
Eure M'

PS. Die Tommy Hilfiger Wedges sind wieder auf Zalando erhältlich!! Habe das letzte Jahr einige Anfragen bezüglich dieser Sandalen erhalten, jedoch waren sie immer Ausverkauft. Den direkten Link findet ihr bei dem Outfitbeschrieb! Mädels greift zu, sie sind super bequem!

❤❤❤

With the start of the spring and the warm weather we had in the past few weeks I started to like and wear more and more dresses and skirts. It does not matter if it is a mini- a midi- or a maxiskirt, I love them all. Anyway today I will show you an midi a-line skirt, which means, that the lenght reaches the knees. I am fascinated about this kind of skirt since a few months now.

Because I am very curious about this kinds skirt, I started to research around and I found out, that the a-line skirt, as we know it now, was made up of the "New Look" from the 50s. The fashion desingner Christian Dior has crated it, for the women after the war, to bring back the pleasure of their femininity. How you probably see, the a-line skirt belongs to the classics of the fashionworld. 

In my opinion, the a-line skirt concretes the feminity, mostly because of the strong sidecut. I combinated my skirt with a white lose blouse and my white Tommy Hilfiger wedges. I know that the skirt looks as if it were an entire dress, but it is not. There are really two separated pieces. ^.^ I have been experimenting to find the right top, but I still do not know if this was the best choice or a darker shirt would be better. However, what do you think of this outfit and my choice to wear the white top? Would you have combinated it as I did? And I would also like to know if you would wear a a-line skirt? Please leave me a comment below.

Have a good time :-*
Luna

By the way, The Tommy Hilfiger wedges are availabela again!! Last year I received some inquiries regarding to this sandals, but they were always sold out. The direct link is in the outfit-description. Girls go and buy them, they are super comfortable! 








Top Zara
A-line here
Wedges Tommy Hilfiger
Armreifen H&M
Uhr Tissot